Jahresrückblick 2023

Rückblick März bis Dezember 2023 

In der ersten OV-Sitzung nach der Jahreshauptversammlung am 04.04.23 haben wir uns zu einem Wahlkampf-Kickoff für die Landtags- und Bezirkstagswahl in der Szenerie getroffen. In Kleingruppen haben wir Erfahrungen ausgetauscht, Ideen gesammelt und Strategien diskutiert. In der großen Runde haben wir dann alles zusammengetragen und gemeinsam erste Pläne für den kommenden Wahlkampf geschmiedet. So konnten sich erfahrene Wahlkämpfer*innen und auch alle, die zum ersten Mal dabei sind, austauschen und organisieren.

Im März und im Mai fanden die Bürger*innenversammlungen der Stadtbezirke Au und Haidhausen statt, auf die wir zusammen als Bürgerinnen aus dem jeweiligen Stadtbezirk gegangen sind. Bei den Versammlungen geht es um die Unterrichtung von Bürger*innenschaft und Verwaltung und die Einflussnahme der Bewohner*innen auf die Entscheidungen, die sich auf ihren Stadtbezirk auswirken. 

In unserer Maisitzung am 09.05. haben wir uns mit dem Thema „Klimaresiliente Stadt“ und Begrünung des öffentlichen Raums beschäftigt. Christine Harttmann und Sonja Rümelin aus der Grünen-Fraktion des Bezirksausschusses Au-Haidhausen (BA 05) haben uns von der Lage in unserem Viertel und ganz München berichtet. Klimaresilienz bedeutet, dass die ökologischen Systeme gegenüber den Folgen des Klimawandels widerstandsfähig werden. Das umfasst Klimaschutzmaßnahmen und vorbereitende Maßnahmen auf Trockenheit, Hitze oder Starkregen. Probleme sind dabei die fortschreitende Bodenversiegelung, der unzureichende Schutz des Baumbestandes und die zu geringe Zahl an Grünflächen. In Kleingruppen haben wir diskutiert, wie der öffentliche Raum sozialgerecht zur Anpassung an die Klimakrise und deren Folgen umgestaltet werden muss und Ideen gesammelt, welche niedrigschwelligen Projekte hier etwas bewirken könnten. 

Am 18.06. haben wir uns für unsere OV-Sitzung im Muffat-Biergarten zu dem Thema „Gerechte Bildung beginnt in der KiTa“ getroffen. Bei einem kühlen Getränk haben wir uns mit der Kitaplatzversorgung und den Rahmenbedingungen frühkindlicher Bildung auseinandergesetzt. In einer Videobotschaft hat uns unsere Bundestagsabgeordnete Saskia Weishaupt von ihrer Perspektive auf Bundesbene berichtet. Anschließend haben wir einen Input von Jakob Koch, Landtagskandidat aus Bad Tölz zur KiTa Versorgung auch über die Stadtgrenzen hinaus, sowie über eigene Erfahrungen mit der Situation in München, den Mangel an Kitaplätzen und dessen Auswirkungen für Kinder und Eltern gesprochen. 

Im Juli (18.07.) haben wir uns für einem Viertelspaziergang zum Thema Grüne Wohnungspolitik getroffen. Unserer Bezirksrätin und Mieter*innenanwältin Ulrike Goldstein hat uns dazu aus ihrem Berufsalltag berichtet. Wir haben vielfältige Wohninitiativen aus unserem Viertel besucht: das Azubiwerk München (Wohnheime für Auszubildende), den Bauverein München-Haidhausen eG und dasgemeinwohlorienterte inklusive Wohnprojekt in der Metzstraße metso’metso. Beschäftigt haben uns dabei Gründe für den immer knapper werdenden bezahlbaren Wohnraum in München und Lösungen für dieses drängende Problem. 

Am 29.08. haben wir gemeinsam anderen OVs aus dem Münchener Osten eine Podiumsdiskussion über die Zukunft der Mobilität veranstaltet. Anlässlich der umstrittenen Veranstaltung der IAA (Internationalen Automobilausstellung) in München und dem Gegenbündnis #noIAA haben wir Alternativen zum Auto-Individualverkehr besprochen. Gemeinsam mit Jörg Spengler, unserem Grünen Bezirksausschussvorsitzenden, Bernadette Felsch, Vorsitzende des ADFC Bayern, Lilo Huber, stellvertretende Vorsitzende der Verdi Jugend Bayern und Oswald Utz, dem Behindertenbeauftragten der LH München, habenwir uns damit beschäftigt, was es für die Transformation des Verkehrssektor braucht und welche Rolle Zivilgesellschaft, Beschäftigte und (Kommunal-)Politik dabei spielen. 

Für den Wahlkampf haben wir zahlreiche Infostände in der Au und in Haidhausen veranstaltet, bei denen wir mit Bürger*innen ins Gespräch gekommen sind. Zudem haben wir an zahlreichen Orten plakatiert. Zusammen mit unserem Direktkandidaten Ludwig Hartmann für den Landtag und unserer Direktkandidatin Ulrike Goldstein für den Bezirkstag wurden Veranstaltungen wie Podiumsdiskussionen, Get-togethers und Stadtspaziergänge organisiert. 

Bei unserer Veranstaltung am 28.08. zum Thema „Krisenfestes Bayern: Unsere Wirtschaft in einer vernetzten Welt“ haben Dr. Franziska Brandtner (parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz), unser Kandidat Ludwig Hartmann, Florian Siekmann (europapolitischer Sprecher der Landtagsfraktion) und Volker Leinweber von der vbw – Vereinigung der Bayrischen Wirtschaft e.V. über die Zukunft der Nachhaltigkeit der Bayrischen Wirtschaft gesprochen.

Auch in die Zeit des Wahlkampfes fiel dieses Jahr der Parking Day am 15.09. Gestartet haben wir mit einem Viertelspaziergang mit dem Titel „Drunt in da greana Au“. Dabei haben wir uns mit unserem Direktkandidaten für die Landtagswahl, Ludwig Hartmann, Ulrike Glodstein, Direktkandidatin für den Bezirkstag, Jörg Spengler, dem Vorsitzenden des BA5 und Franz Klug, einem grünen BA5 Mitglied mit unterschiedlichen Belangen des öffentlichen Raums beschäftigt. In der Tradition des Parking Days haben wir anschließend an der Ecke Entenbach-/Schlotthauerstraße Parkplätze belegt und umgenutzt. Auf Liegestühlen und Bierbänken konnten alle Spaziergänger*innen und Vorbeikommenden entspannt die Sonne genießen und mit uns ins Gespräch kommen. 

An dieser Stelle gilt ein besonderer Dank allen Engagierten für ihren unermüdlichen Einsatz! Auch bei allen Bürger*innen, die mit uns den Austausch gesucht haben, möchten wir uns ganz herzlich bedanken! 

In unserer OV-Sitzung am 26.10. haben wir auf die Landtags- und Bezirkstagswahlen und die Wochen, in denen wir viel auf der Straße waren, an Infoständen standen und Flyer verteilt haben, zurückgeblickt. Im Wahlkreis München-Mitte (109), zu dem unser OV-Gebiet zum größten Teil gehört, konnten wir uns über ein Landtagswahlergebnis mit 43,8 % der Gesamtstimmen (https://www.wahlen-muenchen.de/ergebnisse/20231008landtagswahl/ergebnisse_teilstadtbezirk_10905.html) als stärkste Kraft freuen. Unser Direktkandidat für den Landtag Ludwig Hartmann wurde mit 44,4 % der Erststimmen wiedergewählt. Auch unsere Direktkandidatin für den Bezirkstag Ulrike Goldstein wurde mit 43,7 % der Erststimmen direkt wiedergewählt. Im Wahlkreis München-Bogenhausen (102), zu dem ein kleiner Teil unseres OV gehört, waren wir mit 27,3 % der Gesamtstimmen bei der Landtagswahl zweitstärkste Kraft. Vielen Dank für euer Vertrauen!

Neben unserer Freude über die guten Ergebnisse in unserem Wahlkreis, macht uns der Rechtsrutsch in Bayern Sorgen. Im Rahmen eines Inputs aus der FIRM (Fachinformationsstelle für Rechtsextremismus München) hat uns unser Gast seine Analysen zur Lage in München präsentiert und die Entwicklung in unserem Viertel erklärt und eingeordnet. Gemeinsam haben wir uns mit der Frage auseinandergesetzt, wie wir uns auf verschiedenen Ebenen dem Rechtsextremismus entgegen stellen und die Demokratie stärken können. Auch über unseren Wahlkampf haben wir gemeinsam gesprochen und mit Blick auf die Europawahl nächstes Jahr überlegt, wo wir uns verbessern können. 

Im Rahmen unserer ersten FLINTA*-OV-Veranstaltung (FLINTA* steht für Frauen, Lesben, Inter, nicht-binäre-, trans*- und agender-Personen) hat uns Gudrun Lux, Stadträtin der Grünen/Rosa Liste Fraktion, am 17.10. eine Führung durch das Münchener Rathaus gegeben. So konnten wir einen interessanten Einblick in die tägliche Arbeit des Stadtrates und die Räumlichkeiten gewinnen.

In unserer letzten formellen OV-Sitzung des Jahres am 28.11. haben wir uns mit dem Leben in unseremViertel und der Arbeit des Bezirksausschusses (BA) befasst. Eva-Maria Lankes aus dem Bezirksausschuss (BA 05) Au-Haidhausen und Vorsitzende des Unterausschuss Soziales, Gesundheit und Inklusion hat uns von ihrer Arbeit berichtet. Wir konnten so einen Einblick gewinnen, was bei uns vor Ort im Bereich von lokalen Initiativen passiert und uns damit beschäftigen, wie wir diese noch besser stärken können. Anschließend haben uns mehrere Mitglieder aus dem BA einen Überblick über die vielfältigen Inhalte, mit denen sich der BA aktuell befasst, gegeben. Wir konnten so besser verstehen, wie die Abläufe auf BA-Ebene und das Verhältnis der BA-Unterausschüsse zum BA funktionieren. 

Wie jedes Jahr haben wir im Dezember bei einem Glühwein auf dem Christkindlmarkt am Weißenburger Platz angestoßen und gemeinsam auf das Jahr zurückgeblickt. Es war ein tolles gemeinsames Ausklingenlassen des Jahres mit unserer Bundestagsabgeordneten Saskia Weishaupt.