Blick von der neuen Dachterrasse des Gasteig

Bericht aus dem Bezirksausschuss 5 Au-Haidhausen – Juli 2023

Folgende Themen haben uns im Juli beschäftigt:

  • Vertreterinnen vom Mobilitätsreferat (MOR) haben uns besucht und den zeitplan zur Weißenburgerstraße erläutert. Los gehts im April 2024, ab dann läuft der Versuch der Fußgängerzone mit Radeln in Schrittgeschwindigkeit für ein Jahr. Die Anwohner*innen und ansässigen Geschäfte werden schon ab Herbst 2023 mit einbezogen. Es wird analoge Informationen wie Plakate und Briefe geben, aber auch eine Webseite mit Infos zum Projekt und Antworten auf häufige Fragen (z.B. Zufahrtserlaubnis und Ausnahmegenehmigungen, Lieferzeiten, Regelungen für Radler*innen, Handwerk und Lieferverkehr). Mitte Oktober wird es dann eine Veranstaltung für die Gewerbetreibenden geben, voraussichtlich Ende Oktober eine für die Anwohner*innen. Hier sollen noch einmal die Rahmenbedingugenn erläutert und Fragen beantwortet werden, und es ist die Möglichkeit, noch eigene Ideen einzubringen. Wir freuen uns auf das Projekt!
  • Erneut war die Kolumbusstraße Thema im Bezirksausschuss. In unserem Sonderausschuss Mitte Juli sind wir bereits auf viele Bedenken eingegangen, die Macher*innen des Projekts sind häufig vor Ort und konnten bereits in vielen Bereichen Verbesserungen erreichen. Dass der Ort inzwischen, anders als früher, zum Spielen genutzt wird, sorgt dafür dass statt Autolärm inzwischen Kinderrufe zu hören sind; das Projektteam soll weiterhin an der Reduzierung von Lärmspitzen arbeiten – der BA stellt aber auch klar, dass spielende Kinder generell zur üblichen Geräuschkulisse in der Stadt gehören! Wir waren uns außerdem fraktionsübergreifend auch einig, dass der Versuch nicht vorzeitig beendet werden soll; denn insgesamt erreichen uns auch sehr viele positive Stimmen, und wir sehen das Projekt als einen wichtigen Baustein für die Verkehrswende und mehr Klimaschutz.
  • Au-Haidhausen bekommt eine Reihe an Paketboxen („München Box“), hier können verschiedene Lieferdienste wie auch DHL Pakete einliefern. Ziel ist unter anderem, die Belastung durch die vielen Lieferfahrzeuge in Einfahrten und Straßenkreuzungen zu verringern. Zehn Standorte wurden in einem Ortstermin identifiziert – wenn sie stehen, wird es online und via Postkarten und Flyern vor Ort mehr Informationen dazu geben.

Rückblick

Mitglieder des Bezirksausschusses durften am 18. Juli bereits vor der Eröffnung einen Blick auf die neue Dachterrasse des Gasteigs werfen – und wir finden sie ist toll geworden, neben vielen schönen Sitzecken auch viel Grün, Hochbeete kommen noch, Photovoltaik auch! Und seit gestern ist im Stadtrat auch bestätigt, dass es auch 2024 weitergeht. Inzwischen ist die Dachfläche bei gutem Wetter für die alle geöffnet – wer die vier Stockwerke zu Fuß erklimmt, hat eine tolle Aussicht (für mobilitätseingeschränkte Personen gibt es auch einen Aufzug)! Konsumsfrei ist es nicht, aber jede*r darf zumindest für einen Rundgang hoch, und uns wurde zugesichert, dass man auch mit einem kleinen Getränk länger verweilen darf.

Die Vergabe der Proberäume ist weiterhin ein Thema, das uns beschäftigt – nach dem großen Run auf die Räume am Anfang, bei dme viele leer ausgegangen sind, bessert sich die Lage derzeit etwas. Anfragen werden schneller beantwortet, und im September treffen wir uns erneut mit den Verantwortlichen der Fat Cat, um die Details insbesondere für kleine Räume und die Mietkonditionen weiter zu besprechen.

Terminankündigungen

18.09: Die nächste Fraktionssitzung der Grünen im BA5 findet am Montag um 19:30 Uhr, statt – vorauss. in der Landesgeschäftsstelle, Franziskanerstraße
20.09: Die nächste Vollversammlung des Bezirksausschusses Au-Haidhausen findet am Mittwoch, in der VHS Einsteinstr. 28, Sitzungssaal B.0.01, statt.

Links & Kontakt

Mehr Infos zum Bezirksausschuss: https://stadt.muenchen.de/infos/bezirksausschuss5_au_haidhausen.html
Kontakt zur Grünen-Fraktion: 05-kontakt@ba.gruene-muenchen.de

Arnost Stanzel und Sonja Rümelin, Fraktionssprecher*innen der Grünen-Fraktion im BA5