Für eine Verkehrswende brauchen wir einen schnellen Ausbau des ÖPNV U-Bahn Bau beschleunigen

München braucht einen leistungsfähigen, zukunftsfähigen und bezahlbaren ÖPNV.
Kaum ein Tag ohne Störungen, Zugausfälle und Verspätungen. Das Münchner ÖPNV Netz scheint am Ende der Leistungsfähigkeit angelangt. Gleichzeitig erstickt München im Stau und es ist keine kurzfristige Lösung in Sicht.

Besonders deutlich wird die Herausforderung in Bezug auf Freiham. Hier entsteht eine Kleinstadt, in der in naher Zukunft über 30.000 Menschen leben sollen. Und die U-Bahn (U5) als wichtigste Anbindung ist noch nicht mal in Pasing angekommen. Laut aktuellen Aussagen unseres derzeitigen OB Dieter Reiter soll die Verlängerung bis Freiham zwischen 2035 und 2040 fertiggestellt sein… Der Beubeginn für die nächsten Wohnungen in Freiham startet dagegen 2023… Wie werden diese Menschen wohl nach München kommen? Die heute schon überlastete Nordumgehung Pasing (NUP) dürfte schnell zum echten Nadelöhr werden.
Auch in anderen Baugebieten liegt eine leistungsfähige Anbindung an den ÖPNV in weiter Ferne. Eine S-Bahn Haltestelle an der Berduxstraße – auch hier werden bald über 3.000 Menschen leben – scheint derzeit nicht realisierbar.
Wir müssen an dieser Stelle schneller, pragmatischer und zielgerichteter vorgehen. Eine massive Bebauung ohne Anbindung an den ÖPNV darf es nicht geben. Dafür stehen und kämpfen wir.
#wählwasjetztzählt