AK Feminismus: Geschlechtergerechte Digitalisierung

Veranstalter: AK Feminismus
Der AK Feminismus lädt herzlich ein zum nächsten Online-Treffen des AKs am 27. Januar um 19.00 Uhr zum Thema Geschlechtergerechte Digitalisierung. 
 
Als Referentinnen werden Judith GreifStadträtin mit Schwerpunkt in der Digitalisierungspolitik, sowie Anke StelkensRechtsanwältin und Mitglied des Arbeitsstabes Digitales des Deutschen Juristinnenbundes, darüber berichten, warum ein besonderer Fokus auf Geschlechtergerechtigkeit im Zusammenhang mit Digitalisierungspolitiken zentral ist. Anke Stelkens wird insbesondere auf den Dritten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung aus dem vergangenen Jahr (https://www.bmfsfj.de/resource/blob/184544/c0d592d2c37e7e2b5b4612379453e9f4/dritter-gleichstellungsbericht-bundestagsdrucksache-data.pdfund dessen Ergebnisse eingehen. Judith Greif stellt die zentralen Ergebnisse des Stadtratshearings Geschlechtergerechtigkeit in der Digitalisierungsstrategie der LHM (https://muenchen.digital/blog/geschlechtergerechte-digitalisierung/) vor und geht auf das aktuell Antragspaket der Stadtratsfraktion zu diesem Themenkomplex ein.
Anschließend stehen die Anregungen und die Expertise der Teilnehmer*innen zu dieser Fragestellung im Fokus.
 
Wie immer gilt: Die Veranstaltung ist offen für Menschen aller Geschlechter.
 
Die Einwahldaten sind: