Thema Stadtentwicklung

Grüne fordern Parkplätze mindestens zeitweise als Freischankflächen zu nutzen

Die Münchner Grünen fordern, Parkflächen in München mindestens temporär für Cafés und Kneipen als Freischankfläche zu nutzen. Zudem bekräftigen sie im Zusammenhang mit dem aktuell auflodernden Konflikt um die strikte Begrenzung von Freischankflächen ihre Forderung nach einem massiven Ausbau von Fahrradwegen.

Antrag abgelehnt: Kein Isarbad für Münchens Innenstadt

Der folgende Antrag wurde auf der Stadtversammlunga m 16.9.2015 abgelehnt:

Der Kreisverband München spricht sich gegen die geplante Erschließung der Isar im Stadtgebiet Münchenals Naturbad aus. Zumindest für die aktuellen (und vergleichbare) Pläne, wie sie von »Isarlust e. V.« am 9. Juli 2015 vorgestellt werden/wurden.

Dieser Antrag wurde gestellt von:
Markus Zechmann (OV Allach-Untermenzing)
Falk...

Verkehrswende statt Tunnelblick Münchens Grüne positionieren sich gegen weitere Ringtunnel

Die Münchner Grünen haben sich klar gegen weitere Autotunnel am Mittleren Ring positioniert. Ein entsprechender Antrag fand auf der Stadtversammlung am Mittwoch eine deutliche Mehrheit. Statt langwieriger Tunnelprojekte fordern die Grünen Sofortmaßnahmen, die kurzfristig für weniger Lärm und sauberere Luft sorgen und zerschnittene Wohngebiete wieder zusammenführen.

Der vom Vorstand und anderen...

Beschluss: Verkehrswende statt Tunnelblick!

Anlässlich der Planungen der GroKo im Rathaus fordern Münchens GRÜNE Sofort-Maßnahmen für eine nachhaltige Verkehrspolitik.


Viele Münchnerinnen und Münchner sind von Verkehrslärm, Feinstaub und der Zerschneidung von Wohngebieten geplagt. Wir Grüne nehmen die Sorgen und Anliegen ernst und erkennen an, dass es keine einfachen Antworten gibt. Wir halten es für falsch, auf die langwierige,...

Weitgehend autofreie Innenstadt

Der Grüne Blick auf die Münchner Innenstadt
„Innenstadt weiterdenken“, so hat das Referat für Stadtplanung und Bauordnung seine Jahresausstellung genannt.

Grün-rosa denkt weiter - und nimmt die Ausstellungseröffnung zum Anlass, ihre Vorstellungen zur Zukunft von Verkehr und öffentlichem Raum in der Münchner Innenstadt zu diskutieren.

„Wir wollen von der autogerechten Stadt zur menschengerechten...

München Mobil 2015 - für saubere Luft

München wächst. Bis Ende 2015 werden voraussichtlich 1,5 Millionen Menschen hier leben. Die Folgen: Platzprobleme und eine stärkere Belastung der Umwelt. Auf beide Probleme reagiert die GroKo nicht ausreichend.

Die Regierung von Oberbayern hat der Stadt München deshalb mangelndes Engagement in Sachen Luftreinhaltung vorgeworfen und den Stadtrat zur „Nacharbeit“ aufgefordert. Die Reaktion der...

Rodung auf Museumsinsel: Warum war das nötig?

Das Baureferat hat auf der Museumsinsel massiv gerodet und damit ein biologisch hochwertiges Biotop zerstört. Die Grünen - rosa liste sind entsetzt und verlangen eine umfassende Erklärung.

Ein paar vereinsamte Schwarzpappeln und Weidenbüsche, ansonsten zerfurchter Sandboden: Die Museumsinsel bietet seit der Rodungsaktion letzte Woche einen sehr traurigen Anblick.

Die grün-rosa Stadtratsfraktion...

München ist eine „Wärmeinsel“ – und muss sich daher auf den Klimawandel einstellen

Die Temperaturen in München liegen deutlich über denen des Umlands: 2 – 3 C° im Durchschnitt, nachts können es bis zu 10 C° werden. Grund dafür ist die dichte Bebauung und der hohe Versiegelungsrad in der Stadt, die einen sogenannten Wärmeinseleffekt bewirken.

Stadträtin Sabine Krieger hat diese in einer „Klimafunktionskarte“ sichtbar gewordenen Ergebnisse zum Anlass genommen für eine Anfrage über...

Digitale Demokratie: Mehrheiten für Grüne Anträge

Mitte November befasste sich der Verwaltungs- und Personalausschuss mit „E-Government und Open-Government Stufe 2“ – so war die umfangreiche Beschlussvorlage zur Weiterentwicklung digitaler Demokratie bei der Stadt überschrieben. (Weitere Informationen)

Obwohl das Papier einige Schritte in die richtige Richtung macht, bleibt es doch  hinter den Anforderungen zurück, die eine moderne Kommune an...

Grüner Erfolg: München bekommt ein kommunales Leihradsystem

München hat die Weichen für die Einführung eines kommunalen gestellt. Stadtrat Paul Bickelbacher, der das Leihradsystem im Mai 2013 beantragt hatte, begrüßte den Beschluss „als wichtigen Schritt, dem weitere folgen müssen.“

Paul Bickelbacher: „Wenn wir den Anteil des Radverkehrs am gesamten Verkehr steigern und weitere Autofahrten ersetzen möchten, ist ein kommunales Leihradsystem ein...

Montag, 29. Mai 2017
https://www.gruene-muenchen.de/themen/stadtentwicklung/