Thema Nahverkehr

Über 60 Prozent für Tram-Ausbau in Erlangen – Stillstand in München

Die Münchner Grünen gratulieren Erlangen: Über 60 Prozent der Wählerinnen und Wähler stimmten dort am Sonntag für die Stadt-Umland-Bahn und machten damit den Weg frei für ein wegweisendes ÖPNV-Projekt. Anders in München: Hier kommt der Tram-Ausbau nur in Trippelschritten voran.

Die Vorsitzende der Münchner Grünen, Heidi Schiller, erklärt dazu:

„Die Münchner CSU muss endlich ihre ideologische...

Pressebericht: Verkehrskonzepte der Grünen für den Münchner Norden

Die Grünen Ortsverbände im Münchner Norden beschäftigen sich in drei Workshops mit dem Verkehrskonzept für den Nordteil der Stadt. Scharf kritisiert wird die Bevorzugung eines flüssigeren Individualverkehrs. Mehr dazu in einem Bericht der Süddeutschen Zeitung.

Münchner Grüne unterstützen Petition für den Erhalt der Buslinie 52 am Marienplatz

Die Buslinie 52 ist eine wichtige Verbindung von der Münchner Innenstadt in die Au und nach Untergiesing bis zum Tierpark Hellabrunn. Sie ist eine der meistgenutzten Busverbindungen der Stadt. Im Zuge der Erweiterung der Fußgängerzone am Marienplatz soll die Haltestelle laut einem Stadtratsbeschluß gestrichen werden. Dagegen wehren wir uns.

Flaniermeile statt Autolärm: Ludwigstraße muss umgestaltet werden.

An vier Tagen im Jahr zeigt das „Corso Leopold“, wie gern die MünchnerInnen ein echtes Streetlife haben. Seit 15 Jahren ist das Streetlife Festival zwischen Odeonsplatz und Münchner Freiheit eine feste Größe in der Stadt.

"An zwei Wochenenden im Jahr zeigt die Ludwigstraße, welches Potenzial in ihr steckt. Das ließe sich dauerhaft am besten nutzen, wenn zwischen Odeonsplatz und...

München Mobil 2015 - für saubere Luft

München wächst. Bis Ende 2015 werden voraussichtlich 1,5 Millionen Menschen hier leben. Die Folgen: Platzprobleme und eine stärkere Belastung der Umwelt. Auf beide Probleme reagiert die GroKo nicht ausreichend.

Die Regierung von Oberbayern hat der Stadt München deshalb mangelndes Engagement in Sachen Luftreinhaltung vorgeworfen und den Stadtrat zur „Nacharbeit“ aufgefordert. Die Reaktion der...

Barrierrefrei von der Schwanthalerhöhe nach Neuhausen: Grüne – rosa liste wollen den Arnulfsteg

Der Arnulfsteg darf nicht an den Schwierigkeiten mit einer barrierrefreien Direktverbindung zu den S-Bahn-Gleisen scheitern. Das war der Inhalt eines Änderungsantrags, den die Fraktion Die Grünen – rosa liste im Dezember in die Vollversammlung eingebracht hat. Der Stadtrat folgte dieser Intention mit großer Mehrheit.

Stadtrat Oswald Utz: „Der Arnulfsteg wird ein Gewinn für Menschen mit und ohne...

Luftreinhaltung? Keine Ahnung, wie das gehen soll

Ein anderer Wind weht in der städtischen Umweltschutzpolitik, seitdem die Schutzherren des Autoverkehrs in der SPD-Fraktion sich nicht mehr mit den Grünen um Kompromisse zur Drosselung des täglichen Autostroms raufen müssen, sondern mit Gleichgesinnten in der CSU Mehrheiten bilden dürfen. Das wurde in der Debatte um die Fortschreibung des Münchner Luftreinhalteplans exemplarisch deutlich.

Auf...

ÖV-Ausbau für den Münchner Norden statt Autobahnanschluss und Tunnel

Gegen die Stimmen der Fraktion Die Grünen - rosa liste hat der Stadtrat beschlossen, im Münchner Norden einen neuen Autobahnanschluss und einen 3 km langen Tunnel zu bauen. Zu befürchten ist, dass damit noch mehr Autos in die Stadt gelockt werden. Der Autobahnanschluss wird durch das FFHGebiet Nordhaide geführt, der anschließende Tunnel müsste von der Stadt mit einem Aufwand von mehreren hundert...

Mittwoch, 29. März 2017
https://www.gruene-muenchen.de/themen/nahverkehr/