Gudrun Lux ist neue Vorsitzende der Münchner Grünen

Die Münchner Grünen haben eine neue Vorsitzende: Gudrun Lux, 36, bisher Beisitzerin im Vorstand, wurde am Montagabend von der Stadtversammlung der Partei gewählt. Neue Beisitzerin ist die 26-jährige Julia Post.

Lux wird die Partei in einer Doppelspitze gemeinsam mit Hermann "Beppo" Brem führen, der bereits seit zweieinhalb Jahren Vorsitzender der Münchner Grünen ist. Die Nachwahl der Parteivorsitzenden war nötig geworden, da die bisherige Amtsinhaberin Heidi Schiller zurückgetreten war, um sich beruflich ganz einem Entwicklungshilfeprojekt im Senegal zu widmen.

Foto: Andreas Gregor

Lux setzte sich mit 66 zu 58 Stimmen gegen Henrike Hahn, Mitglied des Landesausschusses der Grünen, und Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Wirtschaft/Finanzen, durch. In ihrer Bewerbungsrede mahnte Lux unter anderem eine Verkehrspolitik an, die endlich die Vernunft vor die Interessen der Bleifuß-Lobby stellt und die Bedürfnisse von Fußgängern und Radfahrern ernst nimmt: "Ob Radweg in der Rosenheimer Straße, Sperrung des Marienplatzes für Bus- und Radverkehr oder Verweigerung bei der Tram-West-Tangente, verkehrspolitisch kommt von rot-schwarz vor allem Murks. Dabei ist das mit der nachhaltigen Verkehrspolitik gar nicht so schwer! Wir Grüne haben tragfähige Konzepte entwickelt - und dazu gehört auch, das sagen wir ganz ehrlich: Weniger Platz für Autos! Nur so gibt's mehr Platz für die Menschen. Weniger Platz für die Autos, die fahren, aber auch für die unendlich vielen, die einfach nur rumstehen – und einfach viel zu oft im Weg stehen."

Weiterhin verabschiedeten die Münchner Grünen als Antwort auf die jüngsten rechtspopulistischen Ausfälle der CSU eine Resolution mit einem Plädoyer für eine weltoffene, liberale Gesellschaft und einer klaren Ablehnung des jüngsten 7-Punkte-Plans der CSU. Eingebracht wurde die Resolution von Mitgliedern der grün-rosa Stadtratsfraktion.
Welche Gefahr die Plastikflut, insbesondere für unsere Gewässer – heimische Flüsse und Seen und natürlich die Weltmeere darstellte, dazu sprach anschließend der grüne Landesvorsitzende Eike Hallitzky. Bündnis 90/Die Grünen fordern unter anderem ein Verbot von Mikroplastik in Kosmetika und Reinigungsmitteln, die Weiterentwicklung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes und ein Wertstoffgesetz, damit Vermeidung und Wiederverwendung durchgesetzt werden.

Zu den neugewählten Stadtvorstandsmitgliedern:

Gudrun Lux, 36, ist seit 1994 bei den Grünen aktiv, unter anderem war sie Mitglied des unterfränkischen Bezirksvorstands. Die gebürtige Schweinfurterin arbeitet als freie Journalistin und Kommunikationsberaterin. Zuvor war sie Referentin der grünen Landtagsfraktion, Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit einer Großveranstaltung und Redakteurin einer Nachrichtenagentur. Studiert hat sie Politikwissenschaft in Mainz und Madrid, studienbegleitend die Katholische Journalistenschule ifp absolviert.

Julia Post, 26, ist seit 2015 Mitglied der Grünen; sie war Teilnehmerin am Traineeprogramm des Bundesverbandes von Bündnis 90/Die Grünen. Post studiert im Master Governance, ist Gründerin und Koordinatorin des Projekt „Coffee To Go Again“ und Werksstudentin bei einem Bundestagsabgeordneten. Die gelernte Hotelfachfrau stammt aus dem Münchner Umland.

botMessage_toctoc_comments_911
Freitag, 30. September 2016
https://www.gruene-muenchen.de/themen/dokument/gudrun-lux-ist-neue-vorsitzende-der-muenchner-gruenen/