Bundestagswahl 2013: Ulrike Goldstein setzt sich im Münchner Osten durch

© Petra Tuttas

Das KandidatInnen-Quartett ist komplett. Mit der Rechtsanwältin Ulrike Goldstein haben die Münchner Grünen alle BewerberInnen für die Bundestagswahl 2013 beisammen. Am Freitag, 20. Juli 2012, konnte sich Ulrike Goldstein bei der Aufstellungsversammlung im Stimmkreis München-Ost (219) durchsetzen. Ihre GegenkandidatInnen waren Bernadette Felsch und Johanna Fryzowicz.

  Ulrike Goldstein ist für die Grünen Mitglied im Bezirkstag Oberbayern und im Bezirksauschuss Au-Haidhausen. Sie wurde mit 76% der Stimmen gewählt. 

Ulrike Goldstein meint zu ihrer Wahl: "Ich freue mich über die große Unterstützung und das gute Ergebnis. Ich möchte für die Grünen im Münchner Osten ein sehr gutes Wahlergebnis erreichen. In Berlin möchte ich mich für Sozialpolitik, Bürgerrechte und Energie- und Umweltpolitik einsetzen."

"Herzlichen Glückwunsch an Ulrike Goldstein. Wir freuen uns, dass sie das Quartett der Münchner Grünen BundestagskandidatInnen komplementiert. Ulrike Goldstein ist schon bei der letzten Bundestagswahl für die Münchner Grünen angetreten und hat einen sehr guten Wahlkampf im Münchner Osten geführt. Wir freuen uns auf den Wahlkampf 2013 mit ihr," erklären Sebastian Weisenburger und Katharina Schulze, Vorsitzende der Münchner Grünen.

botMessage_toctoc_comments_911
Montag, 26. September 2016
https://www.gruene-muenchen.de/themen/dokument/bundestagswahl-2013-ulrike-goldstein-setzt-sich-im-muenchner-osten-durch/