Hans-Josef Fell in München!

„Energiewende jetzt“ – Die Grüne Jugend München mit Hans-Josef Fell, MdB auf dem Odeonsplatz

Am Donnerstag, 27.08.2009 kam der Bundestagskandidat der Grünen, Hans-Josef Fell, MdB mit seinem Solar-Twike zur Grünen Jugend München. Insgesamt tourt Hans-Josef Fell, MdB über 10.000 km durch seinen Wahlkreis und das alles mit erneuerbarer Energie. Die Grüne Jugend München hat ihn mit einem Fahrradcorso bis zum Odeonsplatz begleitet, dort warteten bereits die Münchner Grünen BundestagskandidatenInnen: Judith Greif (München Nord), Ulrike Goldstein (München Ost), Hermann Brem (München West), und Hep Monatzerder, der grüne Müncher Bürgermeister. Neben einem grünen Infostand mit vielen Informationen konnten Passanten auch das neue „EEG-Videospiel“ der Grünen Jugend München ausprobieren, sowie auf einem Tretfahrrad selber Energie erzeugen.

Wir haben uns sehr gefreut, den anerkannten Energieexperten Hans-Josef Fell, MdB bei uns zu begrüßen. Durch seine Rede und die Gespräche mit den BürgerInnen wurde einem wieder einmal deutlich bewusst, dass eine Energiewende von Nöten ist und das die Zeit für diese jetzt ist.“ Erklärt Katharina Schulze (Vorsitzende der Grünen Jugend München)und erläutert „Die Grüne Jugend München fordert schon lange die Umstellungen auf Erneuerbare Energien, denn diese sind unverzichtbar für die Lösung zentraler Probleme: Energiepreisanstieg, Ressourcenverknappung, volkswirtschaftliche Krisen und vor allem für den Klimaschutz.“

Zusammen mit Hans-Josef Fell, MdB führte die Grüne Jugend München deswegen ihre „Grüne Jugend kriegt graue Haare“-Aktion durch. Sie fordert, dass München bis 2020 100% CO2-neutral ist und nicht erst 2058, wie in der Siemens Studie berechnet. Dafür sammelten sie Unterschriften von Passenten und Passantinnen, die sich ebenso um die Klimagerechtigkeit, wie die junge Generation, sorgen.

Unsere Generation muss sich um die dramatischen Folgen des Klimawandels kümmern, obwohl sie ihn nicht verursacht hat. Darum verlangen wir, dass unsere Sorge um Klimagerechtigkeit ernst genommen wird.“ erklärt Florian Sperk (Vorsitzender der Grünen Jugend München) und erläutert „Die Siemensstudie hat bewiesen, dass die Technik und das Kapital vorhanden ist, damit München 100% CO2 neutral wird. München muss die Vorreiterrolle in Sachen Klimaschutz übernehmen und dieses Ziel erreichen – und zwar bis 2020!“



botMessage_toctoc_comments_911
Samstag, 23. Juli 2016
https://www.gruene-muenchen.de/themen/dokument/hans-josef-fell-in-muenchen/