Antrag abgelehnt: Wir unterstützen das Bürgerbegehren „Raus aus der Kohle bis 2022“

Der folgende Antrag wurde von der Stadtversammlung am 16.1.2016 abgelehnt:

"Wir unterstützen das Bürgerbegehren „Raus aus der Kohle bis 2022“ - Auch wenn's nur auf den ersten Blick teuer wird ~~ Globalen Selbstmord  verhindern  -"

Die Stadtversammlung möge beschließen:

  1. Die Grünen unterstützen das nun einmal ausgelöste Bürgerbegehren „Raus aus der Kohle bis 2022“ . Im Hinblick auf viele andere ehrgeizige, ebenso wichtige Vorhaben der Grünen werden wir uns aber mit all  unseren Möglichkeiten und Ressourcen nicht allein diesem Bürgerbegehren widmen können.
    Das gilt auch für den sonst gewohnten ungeheuren Aufwand.
  2. Darüber hinaus wird die Stadtratsfraktion der Grünen gebeten, eine umfassende Untersuchng zu beantragen, wie der Bedarf an elektrischem Strom auch dann nachhaltig gedeckt werden kann, wenn die Kohleverstromung der Stadtwerke schnellstmöglich nur noch bei Wärmebedarf erfolgen wird,  das Ziel der Kraftwärmekopplung also endlich auch in München wirklich  umgesetzt wird

(Anmerkung: Einzig der ursprüngliche Punkt 3 wurde angenommen und befindet sich im Beschluss "Ambitionierter Klimaschutz für München: Globalalternative Ausstieg HKW Nord".

Dieser Antrag wurde gestellt von:
Alfred Mayer, OV Berg am Laim/Trudering/Messestadt-Riem

 

 

botMessage_toctoc_comments_911
Mittwoch, 24. August 2016
https://www.gruene-muenchen.de/themen/dokument/antrag-abgelehnt-wir-unterstuetzen-das-buergerbegehren-raus-aus-der-kohle-bis-2022/