Bewerbungen als Delegierte*r für den Bundesparteitag

Videovorstellungen

Hier könnt ihr alle Vorstellungsvideos für die Delegiertenwahlen ansehen (bitte beachtet, dass von euch hochgeladene Videos hier erst verzögert auftauchen, da sie manuell verlinkt werden):

Alle Bewerbungen

Hier findet ihr alle eingegangenen Bewerbungen für die Wahl der Delegierten für den Bundesparteitag:

Jannika Spingler

Neuhausen/Nymphenburg

Mein Name ist Jannika Spingler und ich wohne seit letztem August in München, studiere an der LMU und bin großer Katzenfan. Bei der Partei und der GRÜNEN JUGEND Bayern bin ich schon seit mehreren Jahren aktiv. Durch meine langjährige Arbeit im Landesvorstand der GRÜNEN JUGEND Bayern bin ich auf Landesebene gut vernetzt und will dieses Know-How nutzen, um auch die Interessen aller Mitglieder der GRÜNEN München auf der BDK zu vertreten. Ich habe ein offenes Ohr für Anliegen aller Mitglieder und will diese in das Grundsatzprogramm einbringen. Deshalb bitte ich um eure Unterstützung.

Lena Beier

STOFF

Ich bin derzeit als politische Bundesgeschäftsführerin der Grünen Jugend aktiv und durfte in den letzen Monaten mit in der AG Vielfalt an inklusiven und niedrigschwelligen Strukturen für die Partei arbeiten. Die Perspektiven und meine Expertise aus der Grünen Jugend und aus der AG Vielfalt würde ich gerne auch in die Münchner BDK-Delegation einbringen und mich mit Euch für tolle Zukunftsvisionen im Grundsatzprogramm einsetzen. Dafür bitte ich um Eure Unterstützung! 🙂

Johanna Fehrle

Maxvorstadt/Schwabing/Freimann

Mein Name ist Johanna Fehrle, ich studiere an der LMU Psychologie und bin seit der letzten Bundestagswahl bei der GRÜNEN JUGEND und der Partei aktiv dabei. Auf der nächsten BDK treffen wir wegweisende Entscheidungen für die Zukunft unserer Partei und ich möchte mich gemeinsam mit euch dafür einsetzen, dass wir weiterhin die Partei der Veränderung sind, die mich begeistert hat, politisch aktiv zu werden. Ich würde mich freuen, als junger Mensch euer Vertrauen bekommen und die Mitglieder der Grünen in München auf der BDK vertreten zu dürfen.

Saskia Weishaupt

Maxvorstadt/Schwabing/Freimann

Liebe alle, seit zwei Jahren setze ich mich als Landessprecherin der Grünen Jugend Bayern für unsere knapp 3000 Mitglieder gegenüber der Öffentlichkeit und auch gegenüber Bündnis 90/ Die Grünen ein. In diesen Jahren mit zwei Wahlkämpfen und Kampagnen konnte ich viel Lernen, mich vernetzen und neue wichtige Erfahrungen sammeln. Auf der kommenden BDK werden wichtige Entscheidungen getroffen, wo ich meine Expertise aus den letzten Jahren einbringen will. Für euch als Delegierte möchte ich mich für mehr soziale & gesundheitspolitische Themen einsetzen und eure Stimme auf dem Parteitag sein.

Bernadette Felsch

Maxvorstadt/Schwabing/Freimann

45 Jahre, seit 2008 bei den Grünen, u.a. schon im Stadt- und OV-Vorstand, viel Parteitagserfahrung. Beruflich arbeite ich für unsere grüne Bürgermeisterin. Ehrenamtlich bin ich Vorsitzende das ADFC Bayern und in Bodenrechtsinitativen, in der LAG Verkehr-Planen-Bauen in der BAG Planen-Bauen-Wohnen aktiv und bundesweit gut vernetzt. Für nachhaltige Mobilität, faires Wohnen und menschengerechte Städte möchte ich mich auch bei der BDK einsetzen, wenn Ihr mich delegiert, obwohl ich beim Stadtparteitag wegen einer Rede auf einer Radldemo leider nicht dabei sein kann.

Jeanne Emilia Riedel

Bogenhausen

Sehr geehrte Frauen, Männer, Divers, X, Inter*, NichtBinär, Queers und Menschen unterschiedlichen Geschlechts. Ich bin Intersex und das ist auch gut so, Um die worte eines berühmten Queeren Berliner Politikers zu entlehnen. Wir Grüne sind immer schon eine Vielfältige und Bunte Partei gewesen, und diese Vielfalt ist unsere Stärke. Immernoch werden in ganz Deutschland jedes Jahr, um die 2000 Intersex im alter von 0 bis 9 jahre Genitalverstümmelt, nur weil unser körper nicht den gängigen Geselschaftsnormen von männlichkeit und weiblichkeit entsprechen. Last uns diese Normen aufsprengen.

Michael Seyfried

Berg am Laim/Trudering/Messestadt Riem

Liebe Grüne! Mein Name ist Michael Seyfried. Ich bin seit Frühjahr 2019 aktiv bei Grüne München und lokalpolitisch aktiv u.A. durch aktive Mitarbeit im Stadtbezirk Trudering-Riem. Neben Klimaschutz sind die Themen Wohnen und soziale Teilhabe aller, eine offene Gesellschaft und nachhaltiges Wirtschaften sowie die Weiterentwicklung der Europäischen Union aus meiner Sicht wichtige Themen. Auf der BDK möchte ich die Interessen der Mitglieder unseres Kreisverbandes vertreten und habe ein offenes Ohr für Eure Anliegen. In diesem Sinne bitte ich Euch um Eure Unterstützung. Vielen Dank!

Martin OTTENSMANN

Maxvorstadt/Schwabing/Freimann

Auf der nächsten BDK findet unter anderem die Grundsatzdebatte ihren glorreichen Abschluss. In diversen Online- und Präsenzformaten habe ich mich aktiv eingebracht. Das Thema sozialer und ökologischer Wohnungsbau sind mir als Aktiver in unserer Wohnungsbaugenossenschaft ein großes Anliegen. Aber wir wollen auch bei Fragen der sozialen Gerechtigkeit und Friedenspolitik weiter Gesicht zeigen. Wir müssen zusammen mit FFF und anderen sozialen Bewegungen den sozialen und ökologischen Umbau dieser Gesellschaft voran treiben. Als Delegierter auf der BDK kann ich dazu mal wieder meine Beitrag leisten.

David Rüll

Maxvorstadt/Schwabing/Freimann

Auch dieses Jahr würde ich sehr gerne für Euch zur BDK fahren! Ich bin Jurist und aktiv in der LAG Wirtschaft und Finanzen sowie im OV Schwabing und war bisher zwei Mal als Gast bei der BAG WiFi. Mein Hauptinteresse gilt der Steuerpolitik und dabei vor allem der Frage, welchen Beitrag das Steuerrecht zur dringend nötigen sozial-ökologischen Transformation der Gesellschaft leisten kann. Auf der BDK werden wir mit dem neuen Grundsatzprogramm skizzieren, wie die Welt von morgen aussehen könnte und sollte. Mit einem Fokus auf wirtschafts- und steuerpolitische Fragen wäre ich gerne dabei!

Carl Wilhelm (Willi) Baukhage

Ramersdorf/Perlach

Ich interessiere mich besonders für Bundespolitik. Aus den politischen Maßnahmen zur Coronakrise ziehe ich die Lehre, dass viel mehr veränderbar ist, wenn es notwendig ist. Mein Schwerpunkt ist grüne Wirtschaftspolitik: wie kann die Wirtschaft so "umgebaut werden, dass sie nachhaltiger und weniger krisenanfällig ist und doch auch ihre bisherige Dynamik bewahrt wird? Wie bringen wir Wirtschaft und Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit zusammen? Mir geht es besonders um konkrete Maßnahmen auch zur Vorbereitung auf eine mögliche Regierungsbeteiligung nach den Bundeswahlen 21.

Doris Wagner

Maxvorstadt/Schwabing/Freimann

Corona hat uns gezeigt, wie brüchig unser gesellschaftlicher Zusammenhalt ist. Auf der BDK werden die grünen Weichen für kurz- u. mittelfristige Zukunft gestellt. Daran möchte ich mitwirken. Aber noch wichtiger: es werden mit dem neuen Grundsatzprogramm die langfristigen Weichen gestellt. Ich habe an allen Phasen über Diskussionen, LAG-Sitzungen und eigenen Begehren teilgehabt. Jetzt möchte ich an der Abschlussdebatte, dem Ringen um Entscheidungen und der Abstimmung teilhaben.

Bernd Schreyer

Au/Haidhausen

Habe mich seit Beginn des Prozesses am Grundsatzprogramm - vor allem zu den Themen Wohnen und sozialökologische Siedlungsentwicklung - beteiligt und möchte mich dazu als Delegierter einbringen.

Frank Dürsch

Giesing/Harlaching

Ich habe schon Erfahrung auf mehreren LDKs gesammelt. ich bin Basismitglied und Ersatz Delegierter in der LAG Europa, Frieden & Internationales für den Europa. Gerade in so schwiegen, bewegende Zeiten möchten mich hier für unser Partei einbringen, Corona- und Klimakrise. Diese Krisen verdeutlichen, dass wir brauchen eine sozial-ökologie Transformation unserer Wirtschaft und Gesellschaft brauchen. Gleichzeitig will sich die Partei durch die Verabschiedung des neuen Grundsatzprogramme und der Vielfaltsatzung in die Zukunft führen. Ich bitte euch um euer Stimmte.

Thomas Mohr

Hadern

Seit Mitte der 1980er Jahre bei den Grünen aktiv, möchte ich mich – so wie 2002 – wieder als Delegierter engagiert am Parteitag zum Grundsatzprogramm beteiligen. In den letzten beiden Jahren habe ich mich bereits mit mehreren Anträgen in den Prozess zur Erarbeitung des Grundsatzprogramms eingebracht. Eines meiner Mitgliederbegehren zum Thema „Politik für Gewaltfreiheit“ wurde von über 120 Parteimitgliedern unterstützt. Weitere Infos: www.mohr-politik.de

David Distel

Sendling

Ihr Lieben, mein Name ist David, ich bin 20 Jahre alt. Meiner Generation wird sehenden Auges der sprichwörtliche Boden unter den Füßen weggezogen, unsere Lebensgrundlagen zerstört. Aber jammern hilft nix. Darum bin ich von Anfang an Teil der FridaysForFuture-Orga. In München, Bayern und als Delegierter auf Bundesebene. Doch nach 2 Jahren ungehörtem Protest brauchen wir einen Regierungswechsel! Mit Beteiligung einer GRÜNEN Partei, die schon im Grundsatz klar festschreibt: Die Klimakrise, ist nicht verhandelbar. Die 100% 1,5°C konform ist. Dafür will ich mich als euer Deli auf dem BPT einsetzen.

Gülseren Demirel

Zentral

Ich möchte meine Erfahrung als Stadtvorsitzende und Landtagsabgeordnete in die Vorbereitung eines starken Bundestagswahlkampfs einbringen. Auch möchte ich durch meine Aufstellung die Zusammenarbeit und den Zusammenhalt zwischen Grüns auf Bund-Land-Stadt-Ebene unterstützen.

Maria Wißmiller

Maxvorstadt/Schwabing/Freimann

Liebe Grüne, auf der nächsten BDK beschließen wir unser neues Grundsatzprogramm. Während des Programmprozesses habe ich intensiv daran mitgearbeitet, via Beteiligungsgrün, Konferenzen und habe Diskussionsrunden im KV/OV organisiert. Daher würde ich mich sehr freuen, auf der BDK über die letzten Feinjustierungen mitentscheiden zu dürfen. Besonders wichtig wird auch der Beschluss unseres neuen Vielfalt-Statuts: ein wichtiger Schritt hin zu einer gleichberechtigen Teilhabe aller Menschen. Ich freue mich sehr, wenn ihr mir eure Stimme schenkt und ich euch auf der BDK vertreten darf. Danke euch!

Katharina Wittig

Au/Haidhausen

Wir Grüne stehen für Diversität. Diese auch in unseren Strukturen abzubilden ist das Ziel der AG Vielfalt. Ich bin ua. als Sprecherin der LAG Gesundheit und Soziales Bayern aktiv. Als Ostdeutsche ohne Abitur war das nicht unbedingt abzusehen. Drei Viertel der Grünen Mitglieder haben einen (Fach)-Hochschulabschluss. Dies ist der höchste Wert aller Parteien. Ich freue mich, dass der BuVo den von mir mit initiierten Antrag der BAG ASG übernommen hat, dieser einen Platz in dem neuen Diversitätsrat zu geben. Die Gesellschaft in all ihrer Vielfalt zu zeigen sollte unser Ziel sein. Packen wir‘s an!

Ulrich Gensch

Maxvorstadt/Schwabing/Freimann

An der Debatte um das neue Grundsatzprogramm beteilige ich mich bereits seit deren Beginn mit einem Konvent in Berlin vor zwei Jahren und anschließend bei zahlreichen weiteren Diskussionsterminen. Über die BAG Demokratie habe ich auch Änderungsanträge eingebracht und weitere Anträge mit unterstützt. Auch als Sprecher der LAG Demokratie und Recht würde es mich freuen, wenn ihr mich zu dieser (Online-)BDK delegiert, damit ich dann auch beim krönenden Abschluss dieses mehrjährigen Prozesses dabei sein kann, der für unsere Partei wichtige Weichen stellt.

Kathrin Düdder

Nord

Liebe Alle, Die Corona Pandemie hat unsere Gesellschaft durcheinandergewirbelt wie schon lange nichts mehr. Das haben wir alle auf unterschiedliche Weise Erlebt und verarbeitet, oder sind noch dabei. Frauen haben weniger wissenschaftliche Artikel eingereicht, Männer dagegen mehr. Frauen sind ungleich mehr in Kurzarbeit und von Arbeitslosigkeit bedroht. Die nicht vorhandene Migrationspolitik hat diese Woche mal wieder ihre hässliche Fratze gezeigt. Das alles und noch viel mehr sind für mich gute Gründe mich Aktiv am Bundesparteitag engagieren zu wollen. Deshalb bitte ich um Eure Unterstützung.

Max Döring

Bogenhausen

Liebe Freund*innen, bei unserer BDK in Karlsruhe werden wir unser neues Grundsatzprogramm beschließen. Speziell im Bereich nachhaltige Mobilität habe ich mich aktiv in den Programmprozess eingebracht und mitgestaltet. Mit der Erfahrung von vielen Parteitagen und fünf Jahren im Bezirksvorstand Oberbayern will ich, dass unser grüner Hype, der von Oberbayern ausgehend rasch ganz Bayern erfasst hat, auch bei den kommenden Wahlen weiter geht. Gerne vertrete ich die Interessen unseres Kreisverbands bei der BDK und bitte euch um eure Stimme.

Matthias Laage

Giesing/Harlaching

Die Verabschiedung unseres neuen Grundsatzprogramms ist das Ergebnis monatelanger Arbeit von ganz vielen Grünen-Mitgliedern und Aktivist*innen. Ich habe mich über die BAG Demokratie und Recht aktiv in diesen Prozess eingebracht und möchte dabei sein, wenn er erfolgreich zu Ende gebracht wird. Ich bin seit 2012 Mitglied in der Partei, habe sie schon in vielen Funktionen und vielen KVs kennenlernen dürfen und bin jetzt in der Landtagsfraktion auch beruflich eingebunden. Diese Erfahrung möchte ich für München auf der BDK zur Verfügung stellen. Ich freue mich auf eure Unterstützung!

Daniela Knodt

Maxvorstadt/Schwabing/Freimann

Ich bin Co-Sprecherin der LAG Hochschule - Forschung -  Technologie und Beisitzerin im OV-Schwabing. Ich würde mich freuen, ein Mal an einer BDK teilnehmen zu können und den Abschluss des Programmprozesses sehe ich als sehr ehrenvolle Aufgabe. Ich konnte mich in unserer LAG bereits intensiv mit dem Grundsatzprogramm befassen, habe an Änderungsanträgen mitgearbeitet und durch meine Babypause gerade auch die Zeit für konzentriertes Grundsatzprogramm-Homeoffice. Ich freue mich auf anregende Debatten zu den zukünftigen Leitlinien grüner Politik.

Constantin Jahn

Zentral

Als männlicher Sprecher des AK Antifaschismus und der LAG Queer wäre ich gern beim Beschluss des neuen Grundsatzprogramms dabei, es ist eine wichtige Weichenstellung bei der Weiterentwicklung unserer Partei und unserer Aufstellung für die Anforderungen der Zukunft. Solidarität, Vielfalt und Demokratiestärkung sind meine Herzensthemen. Als queerer Mensch mit Migrationshintergrund und aus einem Arbeiterhaushalt stammend, kenne ich viele Seiten unserer Gesellschaft und würde diese Erfahrungen gerne gemeinsam mit meinem politischen Engagement in München und auf Landesebene dort einbringen.

Peter Heilrath

Giesing/Harlaching

Wir haben in der LAG Europa, Frieden und Internationales, die ich zusammen mit Eva Saarmann leite, den Grundsatzprogrammprozess schon begleitet und werden das auch auf der nächsten Sitzung wieder tun. Deswegen will ich auch gerne auf der BDK daran mitwirken. Zusätzlich ist das Grundsatzprogramm auch faktisch ein Schritt hin zum Bundestagswahlprogramm. Und weil ich in München-Süd wieder für die Bundestagswahl antreten will, ist klar, dass diese Diskussionen mir am Herzen liegen. Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Alfred Mayer

Berg am Laim/Trudering/Messestadt Riem

Es gilt, die viel zu kleine Zahl an Delegierten zu stärken, die erklärtermaßen für eine konsequente Lösung der Überlebensfragen der Menschheit und der belebten und auch unbelebten Erde eintreten wollen. Dafür reicht zum Beispiel nicht aus, den Eintritt der Klimaneutralität bis 2030 oder gar bis 2035 zu verschieben. Mit ähnlich beherzten Maßnahmen wie bei der Pandemie müssen wir für ein sofortiges Ende der Erderwärmung sorgen, ja sogar für eine Abkühlung angesichts des schon bei der heutigen Temperatur zu erwartenden Abschmelzens der Gletscher, was zu einer galoppierenden Erhitzung führte.

Norbert Waibel

Zentral

Liebe Freund*innen, ich bitte Euch, mich als Eure Stimme (erstmals) zur BDK zu delegieren, da wir dort ein Grundsatzprogramm verabschieden sollten, das sich entschieden und konsequent für sozialen Zusammenhalt einsetzt. Als Sprecher der LAG Gesundheit & Soziales habe ich mich daran u.a. als Teilnehmer der Grundsatzakademie der BAGen und durch Einbringung/Unterstützung von Änderungsvorschlägen beteiligt. Leider findet sich unsere Initiative für Langzeitarbeitslose & Menschen mit schlechten Chancen auf dem 1. Arbeitsmarkt im Entwurf nicht wieder. Dafür, dass sich das ändert, möchte ich kämpfen.

Marc-Vincent Voigtländer

Maxvorstadt/Schwabing/Freimann

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Name ist Marc-Vincent Voigtländer, ich bin 19 Jahre und nun seit einem Monat Mitglied bei den Grünen. Ich möchte mich zukünftig wieder mehr politisch Einbringen und die Interessen der Grünen, welche mit meinen korrelieren, vertreten! Auf der BDK möchte ich mit dafür sorgen die Grüne Politik von Morgen zu formen und meine Ideen dafür einzubringen. Meine Hauptmerkmale sind dafür vor allem die Unterbindung sämtlicher Diskriminierung von Randgruppen sowie die Vereinbarkeit von Umweltschutz und Wirtschaftswachstum. Ihre Stimme wäre mir eine große Freude!

Cosima Pfannschmidt

Maxvorstadt/Schwabing/Freimann

Ihr Lieben, nicht nur für die Münchner GRÜNEN möchte ich Verantwortung übernehmen, sondern auch als Delegierte für unsere Partei auf Bundesebene. Ich möchte mich für ein progressives und mutiges Grundsatzprogramm einsetzen, was uns für die nächsten 20 Jahre klare Leitlinien für gesellschaftliche Veränderung bietet. Dabei möchte ich meine Erfahrung aus verschiedenen Vorstandsämtern und Teams in der Grünen Jugend einbringen und für eine starke feministische Handschrift, klare Kante gegen Rechts und für soziale Gerechtigkeit eintreten. Über euer Vertrauen würde ich mich sehr freuen.

Eva Saarmann

Zentral

Liebe Freundinnen und Freunde! Ich bin 34 und von Beruf Rechtsanwältin. Ihr kennt mich als Sprecherin der LAG Europa, Frieden und Internationales und Delegierte für die BAG Europa, als Mitglied des Kompetenzteams Aufstellungsversammlung und als Wahlkämpferin an eurer Seite v.a. bei den Landtags- und Europawahlen. Ich habe beim Grundsatzkonvent in Berlin und in der LAG das Grundsatzprogramm mit euch diskutiert und die diversen Stadien des Entwurfs begleitet. Ein weiteres Antrags-Treffen steht noch aus.Ich würde mich sehr freuen, wenn ich gerade diese BDK als Delegierte für euch besuchen darf!