Wichtige Entscheidung für die Baumschule Willibaldstraße im Münchner Stadtrat

— Pressemitteilung —

In der Stadtratssitzung vom 16.12. hat eine große Mehrheit (alle Fraktionen außer der SPD) beschlossen, das Areal der städtischen Baumschule nicht in die Standortsuche für zukünftige Pflegeeinrichtungen einzubeziehen. In der Woche zuvor noch hatte der Sozialausschuss eine Vorlage des Sozialreferats gebilligt, in der neben der Baumschule auch noch acht weitere Standorte in München für die Errichtung von Pflegeheimen angemeldet werden. Der von der CSU eingebrachte und von den Grünen unterstützte Änderungsantrag für die Stadtratssitzung klammert jetzt die Baumschule aus diesen Planungen aus.

Dazu Reinhard Gloggengiesser, Sprecher der Grünen Westend/Laim: “Wir sind als Grüne vor Ort sehr glücklich über diese Entscheidung des Münchner Stadtrats. Der Erhalt der Baumschule wurde erst kürzlich auf dem Grünen Stadtparteitag auf unseren Antrag hin mit überwältigender Mehrheit beschlossen. Und obwohl das Votum des Stadtrats noch keinen endgültigen Bestandsschutz für die Baumschule und den Landschaftspark bedeutet, ist es doch ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg in diese Richtung.“ 

Stefanie Junggunst, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bezirksausschuss Laim ergänzt: „Die Baumschule ist essenziell wichtig für Frischluftzufuhr in die Stadt und als Naherholungsgebiet für die Laimer Bürger und Bürgerinnen. Wir werden uns im Bezirksausschuss weiterhin mit aller Kraft für den Erhalt dieses so wertvollen Areals einsetzen.“