Breites Bündnis im Münchner Westen für den Erhalt der Baumschule

Ein breites Bündnis setzt sich für den Erhalt der städtischen Baumschule ein. Zum Bündnis gehören die an die Baumschule angrenzenden Grünen-Fraktionen der Bezirksausschüsse 20, 21 und 25 mit prominenten Stadt-, Landes- und Bundespolitiker*innen, dem Bund Naturschutz und der Initiative „Landschaftspark West“ sowie dem „Nebenan & Unverpackt“ Laden, Willibaldstraße 18. Nachdem das Event „Natur&Kultur in der Baumschule“ am 26.9. leider Corona– und witterungsbedingt abgesagt und auf das Frühjahr 2021 verschoben werden musste, haben sich an diesem Tag die Mitglieder des Bündnisses in der Baumschule versammelt, um ihrer Forderung mit einer Foto-Aktion Nachdruck zu verleihen.

Auf Schildern zum Erhalt der Baumschule verdeutlichen die Politiker*innen und engagierten Bürger*innen ihre Forderungen.

Für den Erhalt setzen sich neben vielen Grünen kommunalen Mandatsträger*innen ebenfalls aus der Grünen Prominenz, Jamila Schäfer Bundesvorstand Bündnis 90/Die Grünen, Dieter Janecek MdB, Florian Siekmann MdL, Stadträtinnen Sibylle Stöhr, Julia Post, Anna Hanusch und Nimet Gökmenoglu ein. „Wir müssen die Baumschule an der Willibaldstraße und den Gesamtbereich des angrenzenden Landschaftsparks Pasing – Laim – Blumenau – Hadern als Frischluftschneise für den Münchner Westen und die gesamte Münchner Innenstadt erhalten!“, so fordert Stadträtin Julia Post.

Jamila Schäfer (Bundesvorstand), Dieter Janecek (MdB) und Florian Siekmann (MdL)

„Der Bund Naturschutz hat gemeinsam mit der Bürgerinitiative Landschaftspark West eine innovative Vision für den Landschaftspark erstellt, die in die Umsetzung durch das Planungsreferat einfließen soll“, so Ernst Habersbrunner, Vorsitzender Bund Naturschutz München West und Mette Göppinger von der Bürgerinitiative Landschaftspark West. Geplant sind weitere Informationsreihen und Ausstellungen, um die Bevölkerung bezüglich der Bedeutung dieser „grünen Lunge“ für München zu sensibilisieren.