Kundgebung Zahlreiche Münchner*innen für ein buntes Ramersdorf

Gemeinsam mit „München ist bunt“ und der SPD haben wir GRÜNE am 27. November ein klares Zeichen für ein buntes Ramersdorf gesetzt. Anlass war die ansässige AfD München Ost, die mehr und mehr versucht mit ihrem völkischen Weltbild im Münchner Südosten Fuß zu fassen. Doch wir GRÜNEN zeigten einmal mehr klare Kante gegen Rechts!

Über 150 Bürger*innen – so viele wie noch nie bei einer derartigen Kundgebung im Bezirk – haben dem etwas entgegengesetzt. Lautstark appellierten sie und Redner*innen wie Christian Smolka (Fraktionssprecher im BA 16), Vaniessa Rashid (Beauftragte gegen Rechts des BA 16) und Susanne Kurz (Landtagsabgeordnete) an Mitmenschlichkeit und ein Abkehren vom Schüren der Angst und dem Verbreiten von Hetze. Zwischendurch gab es musikalische Einlagen wie von den „Künstlern mit Herz“ die im Vorfeld der Kommunalwahl Bekanntheit erlangten.

Wir danken allen Demokrat*innen für diesen gemeinsamen bunten Abend!